logo-sponsor-witten-hlDas Ideal eines freien Lernens stand am Anfang der Universität Witten/Herdecke (UWH). Universitäten sollten es dem einzelnen ermöglichen, sich nach seinen eigenen Neigungen entfalten zu können. Aus diesem Anspruch entstand die Idee einer Universität in nicht-staatlicher Trägerschaft. 1982 wurde die UWH staatlich anerkannt, 1983 begann der Lehrbetrieb im Fach Medizin. Als Modelluniversität hat die UWH seither Einfluss auf die deutsche Hochschullandschaft in Lehre und Forschung genommen. Gegenwärtig bildet sie etwa 1.200 Studierende in Medizin, , Pflegewissenschaften, Zahnmedizin, Wirtschaftswissenschaft sowie Kulturreflexion aus. Das sehr gute Betreuungsverhältnis ermöglicht den kontinuierlichen fachlichen wie persönlichen Dialog. Die enge Verbindung mit zahlreichen, auch international tätigen Unternehmen garantiert die Praxisnähe der Ausbildung. Herzstück der Universität Witten/Herdecke ist das Studium fundamentale. Es ermöglicht den Studierenden, sich je nach ihren Neigungen in Reflexion, Kommunikation und Kunst zu üben und damit ihren Horizont über fachwissenschaftliche Fragen hinaus zu erweitern.

Copyright © Universität Witten/Herdecke / Chavakis

witten

 

Internet: http://www.uni-witten.de