Anatomie - Sigmaresektion, onkologisch, robotisch assistiert mit medial-to-lateral approach - Allgemein- und Viszeralchirurgie

Sie haben keine Lizenz erworben - paywall ist aktiv: zur Produktauswahl
  • Anatomie Colon descendens und Colon sigmoideum

    Paid content (image)
    • Colon descendens:
      • Lage: sekundär retroperitoneal
      • Peritoneale Aufhängung: mit der Rückwand der Abdominalhöhle verwachsen
      • Verlauf: von der linke Flexur (hier: Lig. phrenocolicum mit Fixation an der Milz) bis zur Fossa iliaca, schließt sich an das C. transversum an und geht in das C. sigmoideum über 
      • Länge: 20-30 cm
    • Sigma: 
      • Lage: intraperitoneal
      • Peritoneale Aufhängung: Mesocolon sigmoideum
      • Verlauf: von der Fossa iliaca als Schleife (S-Förmig) bis zur Höhe des 2.- 3. Sacralwirbels, schließt sich an das C. denscendens an und geht in das Rectum 
      • Länge: variabel (Sigma elongatum), in der Regel: etwa 35 cm 

     

     

  • Gefäßversorgung, Lymphabfluss und Nerven

    Paid content (image)
    • Arterielle Versorgung des linken Hemikolons, Colon Sigmoideums bis zum oberen Rectum durch die A. mes. Inf. 
      • Abgang der A. mes. Inf. Aus der Aorta abdominalis auf Höhe LWK

    Cave: Plexus mesentericus inf. (Ganglion mesentericum inferius) umspannt den Abgang der A. mes. Inf.

    • A. colica sinistra: versorgt das C. descendens, ein aufsteigender Ast anastomosiert mit der A. colica media, ein absteigender Ast anastomosiert mit einer A. sigmoidea
    • Aa. Sigmoideae: 2-4 Arterien, mehrere kleine Äste zum C. sigmoideum, Anastomosen zu A. coloica sinistra und A. rectalis superior.
    • A. rectalis sup.: Zieht von dorsal zum oberen Rectum, Anastomosen mit A. signoidea und A. rectalis media aus der A. iliaca interna
    • Linke Colonflexur: Wasserscheide zwischen Versorgungsgebiet der A. mes. Sup. Und der A. mes. Inferior
      • Anastomose zwischen A. mesenterica superior (A. colica media) und A. mesenterica inferior (A. colica sinistra) nahe der Flexura coli sinistra darmfern (Riolan´sche Anastomose) 

    Cave: Inkonstant: Riolan´sche Anastomose in 20% der Fälle nicht oder nicht ausreichend ausgebildet

    • Drummond-Arkade: Gefäßarkade, die darmnah die Äste der colische Äste der A. mes. Sup. Und der A. mes. Inf. Mit einander verbindet und kolonnah nach caudal zieht.
    • Venöser Abfluss über V. colica sinistra und Vv. Sigmoidedeae in die  V. mes. Inferior, die in die V. splenica hinter dem Pankreasschwanz mündet. Diese fomiert im Confluens venae portae mit der V. mes. Sup. Und anderen visceralen venen hinter dem Pankreaskopf die vena portae
    • Lymphabfluss im Verlauf der A. mes. Inf. (Nll. Colici sinitri, Nll. Sigmoidei)
    • Wichtige nervale Strukturen:
      • Plexus mesentericus inferior (Ganglion mesentericum inferius) (Vegetatives Nervensystem) am Abgang der A. mes. Inf.
      • Beteiligte sympathische Nerven: Nn. Splanchnici lumbales, beteiligte parasympathische Nerven: Nn. Splanchnici pelvici über Pl. Hypogastricus inf. Nn. sup.
  • Topographische Beziehungen

    Paid content (image)
    • Colon descendens verläuft von kranial nach kaudal an der links lateralen Bauchdecke angrenzend. Es besitzt eine enge Lagebeziehung zur:
      • Milz (Flexura coli sinistra), 
      • Bursa omentalis (dorso-medial der Flexura coli sinistra), 
      • linken Niere
      • Cauda pancreatis (kranialer Abschnitt des Colon descendens).

    Cave: Flexura coli sinistra durch Lig. phrenicocolicum am Zwerchfell und duch Lig. splenocolicum an der Milz fixiert

    • Colon sigmoideum verläuft S-förmig von der linken Fossa iliaca ins kleine Becken. Die Radix des Mesocolon sigmoideum überquert von der lateralen Fossa iliaca medialwärts:
      • die Vasa iliacae cummunes, 
      • den Ureter
      • die Vasa ovaricae, bzw. testiculares.

    Cave: Verlauf des Ureters:

    • Dorsal des Colon descendens und Colon sigmoideum unter der Gerota’schen Fascie
    • auf dem Psoasmuskel, den er von latero-kranial nach kaudo-medial überquert.

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

4,99 € inkl. MwSt.

SEPA Maestro Mastercard VISA

webop-Account Single

Freischaltung aller Lehrbeiträge
Preis pro Monat

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 8,17 €

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro