Leberzystenentdachung, laparoskopisch - Allgemein- und Viszeralchirurgie

Sie haben keine Lizenz erworben - paywall ist aktiv: zur Produktauswahl
Publikation vom: 26.04.2009

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

4,99 € inkl. MwSt.

SEPA Maestro Mastercard VISA

webop-Account Single

Freischaltung aller Lehrbeiträge
Preis pro Monat

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 8,17 €

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro

  • Minilaparotomie

    Video
     
    44-4

    Nach sterilem Abwaschen und Abdecken des OP-Gebietes erfolgt zunächst die Mini-Laparotomie unmittelbar unterhalb des Nabels. Anlage des Pneumoperitoneums über die Verresnadel.

  • Positionierung der Trokare

    Video
     
    44-5

    Einbringen eines 11-er Optiktrokars; Platzieren der weiteren 11-er Arbeitstrokare links lateral (Arbeitstrokar z.B. für die Schere) und im Epigastrium (Arbeitstrokar z.B. für eine Greifzange). Ein 5-er Trokar wird im rechten oberen Quadranten platziert (Arbeitstrokar für z.B. den Sauger).

  • Exploration

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Darstellen der Zyste, Eröffnen der Zyste mit der Schere durch Elektrokoagulation. Absaugen des Zysteninhaltes.

    Tipps: Für die Exzision der Zystenwand kann je nach Dicke und Beschaffenheit eine Schere mit monopolarem oder bipolarem Strom, oder sogar das Ultracision verwendet werden.
    Auf eine sorgfältige Blutstillung ist dabei zu achten!
    Tiefer gelegene Zysten (z.B. bei polyzystischer Erkrankung) können bläulich erscheinen und müssen von Venen unterschieden werden; hier kann ein laparoskopischer Ultraschall mit Gefäß-Dopplerfunktion hilfreich sein!

  • Zirkuläre Exzision der Zystenwand

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Entdachung der Zyste durch zirkuläre Exzision mit der monopolaren Schere am Zystenrand. Inspektion der Zystenwand auf neoplastische Veränderungen.

  • Kontrolle des Zystengrunds

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Kontrolle des Zytsengrunds auf Blutungen oder Galleaustritt; ggf. Gefäßkoagulation, resp. Clipping oder Naht der Gallelecks.

  • Entfernen der Trokare

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Entfernung der Trokare unter Sicht; ggf. Blutstellung.

    Tipp: Bei Aszites ist der Faszienverschluss aller Inzisionsstellen notwendig, um eine Kanalisierung des Ascites zu verhindern!

  • Fasziennähte an den Trokareinstichstellen

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Äussere Fasziennähte an den Trokareinstichstellen, Subkutannähte und Intracutannaht mit resorbierbarem Fadenmaterial; steriler Wundverband