Analfistel, Plastischer Fistelverschluss - Allgemein- und Viszeralchirurgie

Sie haben keine Lizenz erworben - paywall ist aktiv: zur Produktauswahl
Publikation vom: 26.04.2009

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

4,99 € inkl. MwSt.

payment

webop-Account Single

Freischaltung aller Lehrbeiträge
Preis pro Monat

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 8,17 €

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro

  • Sondierung und Inspektion der Fistel

    Video
    52-4

    Zunächst Inspektion der mit einer Fadendrainage versorgten reizlos verheilten Fistel. Sondierung der Fistel durch die äußere Fistelöffnug, sowie die digital-rektale Untersuchung.

  • Exzision des äußeren Fistelostiums

    Video
    52-5

    Nun beginnt die trichterförmige Exzision der Fistel entlang des Fistelgangs.

  • Exzision des inneren Fistelostiums

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Der Analsperrer wird eingesetzt und die innere Fistelöffnung präpariert. Entlang der Fistel wird nun die innere Fistelöffnung sparsam exzidiert.

  • Präparation des Verschiebelappens (Advancement Flap)

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Der für die Defektdeckung nötige Mukosalappen wird vorsichtig mit dem Elektrokauter präpariert.

  • Nahtverschluss der inneren Fistelöffnung

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Mit durchgreifenden Nähten wird die innere Fistelöffnung verschlossen, die äußere Fistelöffnung wird der sekundären Wundheilung überlassen.

  • Verschiebelappenplastik

    Paid content (video)
    Paid content (image)

    Der rekto-anale Defekt wird mit dem vorher präparierten Mukosalappen gedeckt und mit mehreren Einzelknopfnähten fixiert. Abschließend erfolgt eine letzte Inspektion.