Ileostoma-Anlage

  • Universität Witten/Herdecke

    Prof. Dr. med. Gebhard Reiss

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

1,99 € inkl. MwSt.

Freischaltung auf alle Lehrbeiträge
Preis pro Monat, monatl. kündbar

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

9,90 € inkl. MwSt.

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro

  • Anatomie der vorderen Bauchwand

    • Paid content (image)

    Ausführliche Beschreibung unter Vordere Bauchwand

  • Klinikum Augsburg

  • Gemeinschaftspraxis Diedorf

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

1,99 € inkl. MwSt.

Freischaltung auf alle Lehrbeiträge
Preis pro Monat, monatl. kündbar

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

9,90 € inkl. MwSt.

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro

  • Indikationen

    • Paid content (image)
    Paid content (text)
  • Kontraindikationen

    Paid content (text)
  • Präoperative Diagnostik

    Paid content (text)
  • Spezielle Vorbereitung

    Paid content (text)
  • Aufklärung

    Paid content (text)
  • Anästhesie

    Paid content (text)
  • Lagerung

    • Paid content (image)
    Paid content (text)
  • OP-Setup

    • Paid content (image)
    Paid content (text)
  • Spezielle Instrumentarien und Haltesysteme

    Paid content (text)
  • Postoperative Behandlung

    Paid content (text)
  • Klinikum Augsburg

  • Gemeinschaftspraxis Diedorf

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

1,99 € inkl. MwSt.

Freischaltung auf alle Lehrbeiträge
Preis pro Monat, monatl. kündbar

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

9,90 € inkl. MwSt.

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro

  • Stomamarkierung

    Idealerweise sollte die Anzeichnung sowie die spätere Anleitung zur Stomaversorgung durch eigens ausgebildete Stomatherapeuten oder von einem erfahrenen Chirurgen erfolgen.

    1. Probemarkierung am liegenden oder bereits sitzenden Patienten im Bereich des rechten M. rectus abdominis (Nabelhöhe) in einem 10×10cm großen Hautareal, möglichst ohne Falten, Narben oder Knochenvorsprünge.
    2. Überprüfung der vorgesehenen Position in Bewegung (Stehen, Bücken).
    3. Die gewählte Stelle sollte für den Patienten leicht einsehbar und zugänglich sein und mit dem Sitz der Hose bzw. des Gürtels gut vereinbar sein.
    4. Bestimmung einer Ersatzmarkierung empfehlenswert, falls intraoperative Komplikationen auftreten.
    5. Abkleben der Markierung mit einem hautschonenden Pflaster.

    Der Sitz des Stomas beeinflusst die Handhabung und Pflege und somit die Lebensqualität des Patienten maßgeblich!

  • Aufsuchen der terminalen Ileumschlinge

    Nach Eröffnen der Bauchhöhle oder nach Abschluss der Primäroperation erfolgt für die Anlage eines doppelläufigen Ileostomas das Aufsuchen der terminalen Ileumschlinge. Die für die Stomaanlage ausgewählte Schlinge sollte mindestens 20 cm von der Valvula Bauhini entfernt sein.

  • Anzügeln der Ileumschlinge

    Bei der ausgewählten Schlinge erfolgt darmnah, vorzugsweise in einem gefäßfreien Areal, die Inzision des Mesenteriums und der Durchzug eines Silikonschlauchs.

  • Hautschnitt Stoma und Präparation auf die Faszie.

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Im Bereich des präoperativ markierten Areal erfolgt der zirkuläre Hautschnitt nach Fassen der Haut mit z.B. einer Backhaus-Klemme. Der Hautschnitt sollte nicht größer als 3cm sein. Anschliessend erfolgt die Präparation auf die Faszie.

  • Spalten vorderes Blatt der Rektusscheide

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Nach Exzision von Haut und Subcutangewebe wird das vordere Blatt der Rektusscheide kreuzförmig gespalten. Dabei wird die Faszie angespannt, um ein Kulissenphänomen zu vermeiden.

  • Auseinanderdrängen der Muskulatur

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Die Rektusmukulatur wird auseinandergedrängt, sodass das hintere Blatt der Rektusscheide zur Darstellung kommt.

  • Spalten hinteres Blatt der Rektusscheide und Peritoneum

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Das hintere Blatt der Rektusscheide zusammen mit dem Peritoneum werden ebenfalls kreuzförmig gespalten, sodass drei Finger durch das Loch passen (“Dreifingerprobe”).

  • Luxieren des Dünndarms vor die Bauchdecke

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Nun wird die Dünndarmschlinge mit dem Zügel vor die Bauchdecke luxiert, sodass der zuführende (orale) Schenkel kaudal zu liegen kommt. Einige Operateure sichern die Schlinge mit einem Reiter.

  • Enterotomie und Eversion des zuführenden Schenkels

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Nach Verschluss der Laparotomie und sterilem Abdecken (um eine Stuhlkontamination zu vermeiden) erfolgt die quere Eröffnung des Darmes, z.B. mit dem Diathermiemesser. Diese sollte asymmetrisch über dem aboralen Schenkel durchgeführt werden, damit der zuführende (orale) Schenkel prominent eingenäht werden kann.

  • Fixation des Dünndarmes an der Haut

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Die Fixation erfolgt mit einem monofilen Faden (z.B. PGS) der Stärke 3-0 in Einzelknopftechnik. Dabei wird der kaudale (oral/zuführend) Schenkel prominent evertierend fixiert um einen Kontakt des aggressiven Dünndarmstuhles mit der Haut zu minimieren.

  • Stomaversorgung

    • Paid content (video)
    • Paid content (image)

    Nach Abschluss der Naht und Reinigung des Stomas sowie Austasten zur Überprüfung der Weite, erfolgt das Zurechtschneiden der Stomaplatte und der Verschluss mit einem Stomabeutel.

  • Klinikum Augsburg

  • Gemeinschaftspraxis Diedorf

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

1,99 € inkl. MwSt.

Freischaltung auf alle Lehrbeiträge
Preis pro Monat, monatl. kündbar

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

9,90 € inkl. MwSt.

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro

  • Intraoperative Komplikationen

    Paid content (text)
  • Postoperative Komplikationen

    Paid content (text)
  • Klinikum Augsburg

  • Gemeinschaftspraxis Diedorf

Einzelfreischaltung

Freischaltung auf diesen Lehrbeitrag
für 3 Tage

1,99 € inkl. MwSt.

Freischaltung auf alle Lehrbeiträge
Preis pro Monat, monatl. kündbar

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

9,90 € inkl. MwSt.

Kliniken & Bibliotheken

für das Modul: Allgemein- und Viszeralchirurgie

ab 390,00 Euro

  • Zusammenfassung der Literatur

    Paid content (text)
  • Aktuell laufende Studien

    Paid content (text)
  • Literatur zu diesem Thema

    Paid content (text)
  • Literatursuche

    Literatursuche unter: http://www.pubmed.com